Bei dieser Disziplin wird mit Pistolen im Kaliber 9 mm Para oder .45ACP geschossen.

Die 9mm Patrone gehört zum gängisten Kaliber der Welt und wird national und internationl von vielen Behörden für Ihre Dienstwaffen genutzt. Auch sportlich ist sie im Großkaliberbereich eine beliebte und auch günstige Patrone um in Training und Wettkampf zu glänzen.

Die Patrone im Kaliber .45 ACP ist im Vergleich zur 9mm Patrone deutlich kürzer aber mit gut 11mm im Durchmesser auch deutlich dicker. Auf Grund ihrer relativ weichen Ladung und dem hohen Geschoßgewicht ist sie eine hochpräzise Patrone mit der nach ein wenig Training gute Ergebnisse erzielt werden können. Leider zählt sie nicht zu den günstigsten Kaliber.

Im Wettkampf werden jeweils vier Serien à 5 Schuß bei einer Zeitvorgabe von 150 Sekunden je Serie und vier Serien à 5 Schuß in 20 Sekunden pro Serie geschossen. Maximale Ringzahl beträgt 400 Ringe.


Dienstag 19.00 - 22.00 Uhr

Luftdruck und Kleinkaliber

Vereinsabend

 

Samstag 10.00 - 13.00 Uhr

Luftdruck und Großkaliber

 

Donnerstag nach Absprache

KK-Auflage 50 Meter

 

Jeden ersten Samstag im Monat und/oder nach Absprache

Vorderladerkurzwaffen